Das Blackboard zeigt eine lose Sammlung an Veranstaltungen der Städelschule Community. Die Hochschule für Bildende Künste–Städelschule ist nicht verantwortlich für die Inhalte.Das Blackboard zeigt eine lose Sammlung an Veranstaltungen der Städelschule Community. Die Hochschule für Bildende Künste–Städelschule ist nicht verantwortlich für die Inhalte. Das Blackboard zeigt eine lose Sammlung an Veranstaltungen der Städelschule Community. Die Hochschule für Bildende Künste–Städelschule ist nicht verantwortlich für die Inhalte. 

BEFORE THE TURTLE SNAPS

Janusch Ertler & Yasuaki Kitagawa

Vernissage: 13. August 2020 / ab 19 Uhr
Finissage: 13. September 2020

Ausstellungsdauer: 15. August – 13. September 2020
Öffnungszeiten: Samstags & Sonntags / 15 - 20 Uhr

Pressetag: 11. August 2020 [Anmeldung: info@tor-artspace.de]
Sonderevents & Führungen: [069 26495052-16 / info@tor-artspace.de]

Stoff & Erde & Kachi & Kachi & Yama & Hase & Tanuki & Fang & Werk & Suppe & Blut & Absurd & Ernst & Gelassen & Erwartung & Ahnung & Welten & Fließen & Quantität & Kapazität & Regen & Schlamm & Trommel & Sirene & Warten & Warten & Warten &

Wer den Walfisch gegessen hat, kann seinen Geschmack nicht vergessen. Wer die Dachs-Suppe gegessen hat, kann auch ihren Geschmack nicht vergessen. Die Brutalität steht gleich neben der Naivität. Die Absurdität versteckt sich dahinter. Jene ist eine Gelassenheit, diese ist Leidenschaft. Wovon träumt eine Schildkröte kurz vor dem Regenschauer?

„Before the turtle snaps“ ist die gemeinsame Ausstellung der Künstler Janusch Ertler und Yasuaki Kitagawa, in dessen Fokus zwei großformatige Skulpturen raumfüllend präsentiert werden. Ihr aufwendiger Entstehungsprozess bis zur Ausstellung wird in einem „Digital Special“ begleitet und dokumentiert:

instagram.com/tor_artspace
facebook.com/torartspacefrankfurt

Janusch Ertler 

ist Absolvent der Städelschule und seit 2018 künstlerischer Leiter des TOR Art Space. Seine Werke bewegen sich zwischen ästhetischem, sozialpolitischem und historischem Potentialen von Materialien. Dabei ist die Frage nach ökonomischem Einfluss auf die Welt des jeweiligen Sujets von zentraler Bedeutung und Ausgangspunkt der Inspiration.

Yasuaki Kitagawa 

ist Absolvent der Städelschule und seit 2016 dortiger Dozent. Sein Werk befasst sich mit der Epistemologie des Begriffs Substanz. Basierend auf seinen Beobachtungen des alltäglichen Lebens hinterfragt der Künstler die Auswirkungen von Reflektion, Repetition und Intervention diesseits und jenseits allen Kalküls.

TOR ART SPACE
Breite Gasse 10 / Am Städelshof 8
60311 Frankfurt am Main

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Impressum