Vollstudium

Zulassung für das Wintersemester 2020/21

Die Aufnahme zum Vollstudium ist nur zum Wintersemester möglich. Die vollständigen Unterlagen können für das Wintersemester vom 01.04. bis zum 31. Mai des jeweiligen Jahres beim Studierndensekretariat eingereicht werden. Es gilt nicht das Datum des Poststempels. 

Eine gleichzeitige Bewerbung zum Gast- und Vollstudium zum Wintersemester ist nicht möglich.

Voraussetzungen

Künstlerische Begabung und ein Mindestalter von 18 Jahren. Die künstlerische Begabung wird anhand eines digitalen Portfolios mit selbst gefertigten Arbeiten nachgewiesen. Eine Hochschulzugangsberechtigung ist nicht notwendig.

Sprache 

Es wird davon ausgegangen, dass die Bewerber*innen über ausreichende Sprachkenntnisse in Englisch und Deutsch verfügen. Alle Kurse und Klassentreffen finden in Englischer Sprache statt. Ein Sprachnachweis in Deutsch oder Englisch muss nicht erbracht werden.

Bewerbungverfahren

Eine Einladung mit Informationen zum Ablauf der Aufnahmeprüfung wird nach der Mappenvorauswahl im Juli des jeweiligen Jahres per E-mail an die ausgewählten Bewerber*innen verschickt. Eine Absage erfolgt bis Mitte Juli.

Über den Status der Bewerbung kann während des Auswahlverfahrens weder telefonisch noch schriftlich Auskunft gegeben werden.

Gebühren

Die zu zahlende Gebühr beträgt zurzeit € 351,50 pro Semester und enthält ein RMV Ticket für den Nahverkehr.

Unterlagen für die Bewerbung

  • Formular Bewerbung für ein Vollzeitstudium
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto
  • Portfolio mit einer Auswahl eigener künstlerischer Arbeiten als PDF (maximale Größe 20MB)
  • Bisherige Studienleistungen (soweit vorhanden)

Zum Ausfüllen der Formulare auf dem Mac bitte nicht Preview/Vorschau verwenden, empfohlen sind Acrobat oder Foxit Reader.

Bitte sende Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an: Bewerbungen@staedelschule.de. Eine Bewerbung zum Studium ist derzeit nur online vorgesehen. Eine persönliche Abgabe von Mappen oder eine postalische Zusendung ist nicht möglich.

Visa Informationen 

Wir empfehlen allen angenommenen Bewerber*innen, sofort ein Studentenvisum für die Einreise nach Deutschland zu beantragen. Erfahrungen haben gezeigt, dass die Terminvereinbarung bei Botschaften oder Konsulaten für Visumsangelegenheiten und sowie die Bearbeitung eines Antrags zeitaufwendig sind und bis zu 3-4 Monate nach dem ersten Termin dauern können.

Dies gilt insbesondere für die deutsche Botschaft in Teheran, Iran, und das Generalkonsulat in Mumbai, Indien.

Die genauen Bedingungen zur Antragsstellung variieren zwischen den Ländern. Wir empfehlen daher sich möglichst frühzeitig bei der deutschen Botschaft in dem Heimatland über die aktuellen Wartezeiten und das genaue Verfahren zur Erlangung des Studentenvisums informieren um zu erfahren welche Unterlagen erforderlich sind.

Für ein Visum reichen Sie bitte Ihren Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen mindestens vier Monate vor dem geplanten Einreisedatum in Deutschland ein. Füllen Sie das gesamte Antragsformular in zweifacher Ausfertigung aus. Geben Sie das Antragsformular mit allen erforderlichen Unterlagen in zweifacher Ausfertigung bei der Botschaft oder dem Konsulat ab.

Die folgende Liste ist nicht vollständig, gibt aber einen Hinweis darauf, welche Dokumente Sie für die Beantragung eines Studentenvisums benötigen:

  • Ein gültiger Reisepass und zwei Passfotos
  • Bescheinigungen über Schulprüfungen, die Sie zum Studium an einer Hochschule in Deutschland berechtigen (Bescheinigungen über Hochschulprüfungen, Diplome usw.)
  • Schreiben, welches Ihre Zulassung zur Hochschule bestätigt
  • Nachweis, dass Sie Ihr Studium in Deutschland finanzieren können: Für ein Jahr ist ein Nachweis über die Sicherung des Lebensunterhalts in Höhe von € 10.236 erforderlich
  • Ein Sperrkonto ist in den meisten Fällen als Nachweis der finanziellen Mittel erforderlich. Dieses Konto kann bei der Deutschen Bank, bei Fintiba oder bei x-patrio eröffnet werden und der Vorgang dauert in der Regel mehrere Tage

Krankenversicherung

Eine gültige Krankenversicherung ist für ein Studium in Deutschland verpflichtend. Bewerber*innen aus Nicht-EU-Staaten müssen innerhalb der ersten vier Wochen nach Aufnahme des Studiums einen Krankenversicherungsnachweis vorlegen. 

Studierende aus Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen mit Versicherungsklausel abgeschlossen hat (Island, Liechtenstein, Schweiz, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro, Kroatien, Mazedonien, Türkei, Tunesien), können während ihres Aufenthalts in Deutschland weiterhin bei der Versicherung in ihrem Heimatland versichert bleiben. 

Kontakt

Studierendensekretariat
Christin Groß-Narten and Karin Sust
Telefon: +49 (0) 69 60 50 08-39
Email: studierendensekretariat@staedelschule.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Impressum