Professor*innen

Monika Baer

Freie Bildende Kunst und Malerei
Foto: Julian Martitz

Johan Bettum

Architektur
Foto: Åsa Lundén, Moderna Museet

Daniel Birnbaum

Philosophie und Kunstvermittlung
Foto: Louis Haugh

Gerard Byrne

Film
Foto: Heji Shin

Isabelle Graw

Kunstgeschichte und Kunsttheorie
Foto: Florian Zeyfang

Judith Hopf

Freie Bildende Kunst
Foto: Sebastian Bolesch / HKW

Hassan Khan

Freie Bildende Kunst
Foto: Büro Schramm für Gestaltung

Philippe Pirotte

Kunstgeschichte und Curatorial Studies
Foto: Valentina Knežević

Yasmil Raymond

Rektorin
Foto: Killa Schuetze

Tobias Rehberger

Bildhauerei
Foto: Jonas Leihener

Willem de Rooij

Freie Bildende Kunst
Foto: Abigail Enzaldo, © Haegue Yang and kurimanzutto, 2017

Haegue Yang

Freie Bildende Kunst, Prorektorin

Gastprofessor*innen

Tania Bruguera

Freie Bildende Kunst
Foto: Albrecht Fuchs

Cyprien Gaillard

Freie Bildende Kunst
Foto: Mikael Olsson

Ulrika Karlsson

Advanced Architectural Design
Foto: Frank Röth

Niklas Maak

Freie Bildende Kunst und Architektur
Foto: privat

Peter Trummer

Architecture and Urban Design

Honorarprofessor*innen

Foto: Rheinisches Bildarchiv, Köln

Kasper König

Kulturelle Bildung
Foto: Hans Joachim von Büdingen

Christa Näher

Freie Bildende Kunst
Foto: Anders Clausen

Wolfgang Tillmans

Freie Bildende Kunst

Weitere Lehrende

Foto: Büro Schramm für GestaltungFoto: Büro Schramm für Gestaltung

Philippe Pirotte

Kunstgeschichte und Curatorial Studies

Philippe Pirotte ist Adjunct Senior Curator am Berkeley Art Museum der Universität von Kalifornien und am Pacific Film Archive (BAMPFA). Er ist auch Mitglied der Documenta-Kommission (2019-2022), die Ruangrupa als künstlerische Leitung der Documenta 15 (2022) auswählte. Pirotte war von 2014 bis 2020 Rektor der Städelschule und Direktor der Kunsthalle Portikus. Zuvor war er Mitbegründer des Antwerpener Zentrums für zeitgenössische Kunst objectif (1999) und übernahm von 2005 bis 2011 die Leitung der Kunsthalle Bern in der Schweiz. Von 2004 bis 2013 war Philippe Pirotte Senior Advisor an der Rijksakademie für Bildende Kunst in Amsterdam. Von 2018 bis 19 war er Gastprofessor für kuratorische Studien an der Nanyang Technological University in Singapur. Zuletzt kuratierte Philippe Pirotte die Ausstellung Samdani Art Award für den Dhaka Art Summit 2020 in Bangladesch und die Gruppenausstellung Arus Balik. From Below the Wind to Above the Wind and Back Again für das Zentrum für zeitgenössische Kunst Singapur (2019). Er war 2017 Mitglied des Kuratorenteams der Jakarta Biennale und künstlerischer Leiter der Ausgabe 2016 der La Biennale de Montréal, Kanada.

Philippe Pirotte ist Herausgeber mehrerer Bücher und verfasste Essays und Beiträge zu Katalogen über moderne und zeitgenössische Kunst. Zuletzt gab er eine Sammlung von Schriften des Künstlers Hassan Khan heraus und leitete die Veröffentlichung der Städelschule Lectures#1. Als regelmäßiger Referent präsentierte er kürzlich a.o. auf: dem internationalen Forum Tense Switching: Non-Aligned Movement, Third Worldism and Asian Art (Asia Culture Center in Gwangju - Südkorea, Dezember 2018); das Symposium Postkoloniale Perspektiven aus dem Süden (Goethe-Institut Jakarta - Indonesien, Januar 2019); und die Konferenz über Monokultur (organisiert von l'Internationale, MuHKA und Vanabbemuseum, Februar 2020).

Derzeit ist Philippe Pirotte Empfänger einer Andy Warhol-Stiftung für Bildende Kunst Stipendium, um in Vorbereitung auf ein großes Ausstellungsprojekt im BAMPFA, die kulturelle und künstlerische Entwicklungen im Zusammenhang mit der Asien-Afrika-Konferenz 1955 in Bandung, Indonesien zu forschen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Impressum