Grafikdesign: Sebastián Garbrecht, Isidora Gilardi, Kristina LovaasGrafikdesign: Sebastián Garbrecht, Isidora Gilardi, Kristina Lovaas

OPENING RECEPTION MIT BBQ & DRINKS: DONNERSTAG, 02. SEPTEMBER 2021, AB 19 UHR

Mit Villiam Miklos Andersen, Rosario Aninat, Cudelice Brazelton IV, Ella CB, Alex Chalmers, Hyunjung Choi, Conrad, Anita Esfandiari, Agnese Galiotto, Lorenz Ganthaler, Sebastián Garbrecht, Isidora Gilardi, Graham Hamilton, Jordan/Martin Hell, So Yeon Kim, Mariam Kvirikashvili, Kristina Lovaas, Rudi Ninov, Gabriel Possamai, Dudu Quintanilha, Sara Rossi, Su Xia, Tomomi Yamakawa und Miran Yang

Aus den Klassen von Monika Baer, Gerard Byrne, Judith Hopf, Hassan Khan, Tobias Rehberger, Willem de Rooij, Haegue Yang und den ehemaligen Professor*innen Douglas Gordon, Peter Fischli, Laure Prouvost, Amy Sillman, Josef Strau sowie der ehemaligen Gastprofessorin Wu Tsang und dem ehemaligen Interimsprofessor Nikolas Gambaroff.

Unter dem Titel The Whistle versammeln sich die diesjährigen Absolvent*innen der Städelschule als ein gemeinsamer Pfeifton. Bei genauerem Hinsehen offenbart sich das vielfältige Bedeutungsspektrum des Pfeifens in seiner Ambivalenz—zwischen Warnung und Weckruf, dem schrillen Signal des Schiedsrichters, der politischen Bedeutung des whistleblowing oder dem unbedarften Begleiten eines Liedes.
Im Rahmen eines solchen gleichzeitig verbindenden wie trennenden Moments zeigen 24 Absolventen*innen aus 14 Nationen die Vielschichtigkeit ihrer künstlerischen Praxis. Die in einem leerstehenden Bürogebäude aus den frühen 1970er Jahren präsentierten Malereien, Skulpturen, Videoarbeiten, Zeichnungen, Fotografien und Installationen sind das Ergebnis eines mehrjährigen Studiums in den disziplinübergreifenden Klassen. Die Absolventenausstellung gilt als formaler und künstlerischer Höhepunkt des Studiums an der Städelschule und spiegelt exemplarisch dessen Kern wider: die freie künstlerische Arbeit in den Studios sowie der intensive Austausch mit ihren Professor*innen und Kommiliton*innen.
The Whistle steht damit auch für das Bild einer Reflektion über Ende und Anfang.

Die Ausstellung wird kuratiert von Il-Jin Atem Choi und Alke Heykes.

The Whistle wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Maßgebliche Unterstützung bietet Allen & Overy LLP sowie Graf von Westphalen, Sammlung Pohl gGmbH und Städelschule Portikus e.V.. Weitere Unterstützung kommt von der LBBW Immobilien Development GmbH und Solkim Art Handling.
 

INFORMATIONEN FÜR BESUCHER*INNEN

Öffnungszeiten
Dienstag–Sonntag: 11–18 Uhr
Freier Eintritt

Der Nachweis eines tagesaktuellen Testergebnisses, einer Impfung oder Genesung ist erforderlich.

Führungen
Geführte Ausstellungsrundgänge mit den Kuratoren werden gerne auf Anfrage per E-Mail organisiert:
 kunstkoordination@staedelschule.de

Installationsansichten auf der Startseite: Ivan Murzin

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Impressum