Das Blackboard zeigt eine lose Sammlung an Veranstaltungen der Städelschule Community. Die Hochschule für Bildende Künste–Städelschule ist nicht verantwortlich für die Inhalte.Das Blackboard zeigt eine lose Sammlung an Veranstaltungen der Städelschule Community. Die Hochschule für Bildende Künste–Städelschule ist nicht verantwortlich für die Inhalte. Das Blackboard zeigt eine lose Sammlung an Veranstaltungen der Städelschule Community. Die Hochschule für Bildende Künste–Städelschule ist nicht verantwortlich für die Inhalte. 
Foto: Nicola MalkmusFoto: Nicola Malkmus

Feed Me Weird Things: Charlotte Simon

25. November 2020, 20 Uhr 

Feed Me Weird Things
Eine Gesprächsreihe mit Akteur_innen der Clubkultur und Musikperformance über ihre künstlerische und berufliche Praxis

Charlotte Simon (Les Trucs, MMODEMM, Frankfurt am Main)

Performance-Künstlerin, Komponistin, Musikerin, Labelmacherin, Veranstalterin … zu Charlotte Simons vielfältigen Aktivitäten mit ihren Mitstreiter_innen zählen Auftritte und Veranstaltungen im eigenen Office Du Pain oder in Künstlerhäusern, wie dem Frankfurter Mousonturm. Gemeinsam mit ihrem künstlerischen Partner in crime Toben Piel ist sie auch international in Kooperationen und mit Auftragsarbeiten in den Kontexten von Hörspielen vertreten, und in Theaterproduktionen und Ausstellungen präsent.

www.soundcloud.com/charlottesmn
www.mmodemm.com
www.lestrucs.org

Koordination und Moderation
Patrick Raddatz (Robert Johnson Theorie, Promovend und Lehrbeauftragter HfG Offenbach), Institut für Klangforschung, Experimentelle Raumkonzepte. In Zusammenarbeit mit Stay Service.

Link zur Veranstaltung
https://video.hfg-offenbach.de/b/pat-nwf-vug

Fragen?
raddatz@institutfuerklangforschung.de

Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.
Impressum