search
Englisch  Deutsch

Verein Städelschule Portikus e.V.

Der Verein Städelschule Portikus e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, die Städelschule und ihre Studierenden zu unterstützen unter dem Motto: Förderung der Kunst heute bedeutet eine Investition in die Intelligenz der Gesellschaft von morgen.

Städelschule Portikus e.V. ist Ende 2005 aus dem Verein Freunde der Städelschule e.V. und dem Portikus e.V. hervorgegangen. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Ausbildungsbetrieb der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt am Main - Städelschule - und den Ausstellungsbetrieb der neu gebauten Kunsthalle Portikus zu unterstützen. Der Verein steht allen kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürgern offen. Die Vereinsmitglieder können das Leben in der Hochschule und die Arbeit des Portikus von innen kennen lernen und erleben, wie künstlerisches Schaffen sich heute realisiert.

Der Verein wirbt um Unterstützung in folgenden Bereichen:

  • Ausstattung mit Lernmitteln und Schulungseinrichtungen außerhalb des Budgets
  • Ermöglichung von Ausstellungen und Publikationen des Portikus durch Geld und Sachmittel
  • Gezielte Förderung einzelner studentische Gruppenprojekte
  • Erweiterung des Erfahrungsangebots für die Studierenden

Hintergrund

In einer modernen Stadt wie Frankfurt am Main ist die Gegenwartskunst fester Bestandteil des geistigen Lebens. Die Urstiftung Johann Friedrich Städels begründete vor fast 200 Jahren die Tradition des heutigen Museums und der heutigen Kunstakademie. "Der hiesigen Stadt zu einer wahren Zierde und zugleich zum Nutzen der Bürgerschaft", mit diesen Worten übergab der "Bürger und Handelsmann" Johann Friedrich Städel 1815 der Allgemeinheit seine Sammlung und legte damit den Grundstock auch für die Ausbildung und Förderung künstlerischer Talente in der Stadt. Die Entwicklung dieser Kunstschule - heute Staatliche Hochschule für Bildende Künste Städelschule - war ursprünglich das besondere Anliegen des Stifters und stand ein Jahrhundert lang im Vordergrund der Arbeit der Administratoren, die über das Erbe wachten. Bedeutende Künstler wirkten hier: Moritz von Schwind, Gustave Courbet oder Max Beckmann; auch heute lehren an der Städelschule zeitgenössische Künstler von internationalem Rang. Die Mittel der von Johann Friedrich Städel begründeten Stiftung waren leider bald aufgezehrt; deshalb benötigt heute nicht nur das Museum, sondern auch die Hochschule und der 1987 eröffnete Portikus die Unterstützung durch engagierte Bürger und Mäzene. So wurden in den vergangenen Jahrzehnten der Verein Freunde der Städelschule e.V., der Portikus e.V. und die Stiftung Städelschule für junge Künstler gegründet, die sich die Förderung und Unterstützung junger Künstler zur Aufgabe gemacht haben. Der Verein Freunde der Städelschule e.V. und der Portikus e.V. schlossen sich 2005 zum Städelschule Portikus e.V. zusammen.

Flyer Download
Mitgliedschaft Download

Vorstand

  • Barbara Bernoully
  • Dr. Maximilian Dietzsch-Doertenbach (Stellvertr. Vorsitzender des Vorstandes)
  • Christof von Dryander (Schatzmeister)
  • Elisabeth Haindl (Vorsitzende des Vorstandes)
  • Dr. Claudia Orben-Mäckler
  • Prof. Philippe Pirotte
  • Ulrich Schaller
  • Graf Philip zu Solms

Kuratorium Portikus

  • Dr. Maximilian Dietzsch-Doertenbach
  • Christoph von Dryander
  • Stefan Mumme
  • Dr. Claudia Orben-Mäckler
  • Brigitte v. Trotha
  • Philip Graf zu Solms

Kuratorium Städelschule

  • Barbara Bernoully
  • Gabriela Lademacher
  • Katharina Momberger
  • Dr. Joachim Unseld

Kontakt

Damit dieser Weg erfolgreich weitergeht und erweitert werden kann, bauen wir auf Ihr Engagement. Interessenten für eine Mitgliedschaft im Verein wenden sich bitte an:

Martina Cooper
Tel.: 0049 (0)69 60 50 08-29 
Fax: 0049 (0)69 60 50 08-66
E-Mail: freunde(at)staedelschule.de